Gefragter Klassiker in Sportlandschaft

LSV-Sportabzeichen-Ehrung / Deutsche Rekordhalterin Hanna Mecklenburg (84)

Es ist nach wie vor ein gefragter Klassiker in der deutschen Sportlandschaft: Das Deutsche Sportabzeichen. 2006 stellten 31.044 Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner aller Altersklassen ihre körperliche Fitness unter Beweis und legten in einer der insgesamt 13 zugelassenen Sportarten ihr Sportabzeichen ab. Der Landessportverband lud am Abend insgesamt 112 Frauen und Männer aus Schleswig-Holstein ein, die das Sportabzeichen mindestens 30 Mal erlangt haben. Außerdem zeichnete der LSV langjährige Prüfer aus, ohne die der „Klassiker Sportabzeichen“ nicht funktionieren würde. Rekordhalterin ist die 84-jährige Hanna Mecklenburg aus Glückstadt, die 2006 zum 61. Mal die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen erfüllt hat – auf eine so große Zahl kommt in Deutschland sonst niemand. Ältester Teilnehmer an der Ehrungsveranstaltung war Hubertus Jessel aus Westerland sein. Der 92-jährige hat 2006 zum 55. Mal das Deutsche Sportabzeichen abgelegt.


LSV-Vizepräsident Peter Lindstedt beschrieb den Reiz des Deutschen Sportabzeichens so: „Wer erfolgreich am Deutschen Sportabzeichen teilnimmt, hat einen objektiven Nachweis seiner Leistungsfähigkeit. Jeder hat beim Deutschen Sportabzeichen die Möglichkeit, seine einmal erworbene überdurchschnittliche Fitness jährlich erneut zu beweisen“.

Lindstedt und der Sportabzeichenbeauftragte des LSV, Jens Hartwig, dankten den Prüferinnen und Prüfern, die ehrenamtlich mit viel Engagement bei den Trainingsstunden im Einsatz sind.

LSV-Vizepräsident Lindstedt appellierte an die Schulen, sich noch stärker am Deutschen Sportabzeichen zu beteiligen. Die bereits im Vorspann genannte Gesamtzahl von 31.044 Sportabzeichen in Schleswig-Holstein verteilte sich 2006 wie folgt: Es wurden 13.126 Schülersportabzeichen abgelegt, 4.138 Jugendsportabzeichen sowie 13.780 Sportabzeichen für Frauen und Männer. Um die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen, müssen fünf Leistungsnachweise innerhalb eines Kalenderjahres erbracht werden. Kernsportarten waren dabei unverändert Leichtathletik, Schwimmen und Turnen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

Als Service für die Redaktionen, die den Termin heute Abend nicht besetzen können, bieten wir am Freitagvormittag ( 30. 3. ) die honorarfreie e-Mail-Zusendung von Fotos der Sportler aus den verschiedenen Regionen an. Lediglich aus Lübeck sowie den Kreisen Segeberg und Plön waren keine Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertreten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte in unserer Pressestelle. e-Mail:heiko.wischer@lsv-sh.de, Fax: 0431-6486-111

Verantwortlich für die Pressemitteilung:

Heiko Wischer LSV-Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 0431-6486-163
Der LSV im Internet: www.lsv-sh.de